Digitale Marketing Kurse

Du möchtest mehr über Digitales Marketing erfahren? Dann bist du bei uns richtig! Wir bieten 1-zu-1 Coachings für dich und wenn du magst gern deine Kollegen. Da du bei uns für die Zeit buchst, stört es uns nicht, wenn mehr Leute gleichzeitig an den Kursen teilnehmen.

Unsere Kurse sind alle komplett interaktiv, das heißt, wir versuchen dir nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern es eher wie ein Workshop zu gestalten, dass du das Wissen direkt für dein Projekt/Unternehmen anwenden kannst.

Unsere Kurse für digitales Marketing sind eine großartige Möglichkeit, um die Grundlagen zu erlernen und zu erfahren, wie man es für sein eigenes Unternehmen anwenden kann.

Online-Marketing ist ein vielschichtiger Begriff, der viele verschiedene Arten von Marketing umfasst. Das Marketing stützt sich heute stark auf das Internet, und Online-Werbung ist zu einer der beliebtesten Formen der Werbung für Unternehmen geworden. In diesem Blogbeitrag werden wir besprechen, wie all diese Aspekte zusammenarbeiten, um neue Kunden für Sie zu gewinnen!

Der erste Schritt ist die Entscheidung, welche Online-Marketing-Kanäle Sie einsetzen möchten. Manche Unternehmen nutzen nur eine Form, während andere viele Kanäle einsetzen, um ihre Reichweite zu maximieren und den Umsatz zu steigern.

Was gehört alles zu Digitalem Marketing?

Online-Marketing umfasst alle Aktivitäten, die ein Unternehmen nutzen kann, um seine Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Dazu gehören Social-Media-Kampagnen, Blogging, E-Mail-Marketing, Website-Design/Entwicklung und Grafik-Design, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Pay-per-Click-Anzeigen (PPC) und Affiliate Marketing.

Was sind die Ziele von Digitalem Marketing?

Die Ziele des Online-Marketings sind die Generierung von Leads, der Aufbau von Markenbekanntheit und die Steigerung des Umsatzes. All diese Faktoren können mit Hilfe von Analyse-Tools nachverfolgt werden, die den ROI (Return on Investment) für jede Kampagne oder jeden Kanal, den ein Unternehmen nutzt, anzeigen.

Online-Vermarkter verwenden in der Regel Conversion-Tracking-Software, um zu messen, wie viele Besucher aus verschiedenen Quellen wie einer Anzeige, der Eingabe eines Website-Formulars, einem Telefonanruf, einer Webinar-Registrierung, dem Ausfüllen eines Quiz usw. zu Kunden oder registrierten Benutzern werden.

Verschiedene Kanäle haben unterschiedliche Potenziale, abhängig vom Verhalten und den Interessen Ihrer Zielgruppe, aber im Allgemeinen konzentrieren die meisten Unternehmen ihre Bemühungen mehr auf organische Suchergebnisse als auf PPC-Anzeigen, da es pro Klick billiger ist und es weniger Wettbewerb mit anderen Unternehmen gibt, die versuchen, denselben Kundenstamm zu erreichen.

Social-Media-Marketing

Bei dieser Art von Marketing werden Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und YouTube verwendet, um potenzielle Kunden zu erreichen. Diese Websites ermöglichen es dem Unternehmen oder der Person, Inhalte auf ihren Profilen für die Öffentlichkeit zu veröffentlichen. Dies kann alles sein, von Produktankündigungen bis hin zu Updates über Unternehmensereignisse – die Möglichkeiten sind endlos!

Die Beiträge erscheinen dann in den Newsfeeds sowie in den Benachrichtigungen einer Person; wenn jemandem Ihr Beitrag gefällt, kann er ihn auch mit seinen eigenen Followern teilen.

Blogging

Blogs sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Botschaft zu verbreiten. Sie können für Unternehmensnachrichten, Produktankündigungen, Bildungstipps und mehr verwendet werden!

Ein Blogbeitrag enthält typischerweise Folgendes: Titel oder Überschrift; Einleitung Absatz(e); Aufzählungslisten mit Informationen (für Tutorials), Fotos, Videos usw.; Schlussabsatz mit Call-to-Action oder Hinweis darauf, dass Sie weitere verwandte Beiträge auf der Website haben; Links zu diesen anderen Beiträgen am Ende des aktuellen Beitrags in einem ‘Nebenbei’-Abschnitt, damit Leute, die mehr über ein Thema erfahren möchten, nicht manuell durch Ihre Website zurückreisen müssen, wenn sie alles an einem Ort haben möchten.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine Form des Direktmarketings, bei der Sie mit Ihren Kunden und potenziellen Kunden kommunizieren, indem Sie ihnen E-Mail-Nachrichten schicken, die Werbung enthalten.

Was ist Conversion Rate Optimierung?

Conversion-Rate-Optimierung ist der Prozess der Analyse des Designs einer Website, um deren Effektivität zu verbessern.

Einige Beispiele für CRO-Taktiken sind: Verkürzung der Seitenladezeit, Erstellung überzeugender Texte, A/B-Tests von Elementen auf Ihrer Website (z. B. Überschriften) und Präsentation verschiedener Versionen eines Webformulars, um zu sehen, welche Version mehr Konversionen erzielt.

SEO

Suchmaschinenoptimierung, oder SEO, ist der Prozess der Verbesserung der Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen.

SEO bezieht sich auch auf eine Branche, die Dienstleistungen anbietet, die darauf abzielen, das Ranking einer Website in den organischen (unbezahlten) Suchergebnissen durch natürliche On-Site-Optimierung und Off-Site-Techniken wie Linkaufbau zu verbessern.”

PPC

Bezahlte Anzeigen sind Anzeigen, die neben anderen, nicht gesponserten Beiträgen auf Plattformen, Apps oder Websites zu finden sind, auf denen Sie vielleicht nach etwas gesucht haben, mit der Absicht, es zu kaufen. Diese Arten von Anzeigen werden neben regulären Inhalten angezeigt, auch wenn sie nicht von Suchenden angeklickt wurden, die aktiv nach ähnlichen Produkten wie dem Ihren suchen.

Affiliate Marketing

Affiliate-Marketing ist eine Art der erfolgsabhängigen Werbung, bei der Unternehmen Einzelpersonen auf der Grundlage der Anzahl und Qualität der Leads belohnen, die sie an einen Werbetreibenden senden.